Von leeren Streetfood-Märkten




Hallo Ihr Lieben!

Auch an diesem Sonntag sammeln wir wieder bei Anita von Grinsestern jeweils 7 Sachen, die wir mit unseren Händen gemacht haben. Egal ob für fünf Minuten oder für fünf Stunden. 

Puhhh, ich liebe ja den Sommer und kann Wärme gut vertragen, aber jetzt ist es wirklich schnell heiß geworden. Bis vorhin hingen sogar noch die Winterjacken an der Garderobe, denn es ist noch gar nicht so lange her, dass es morgens auf dem Roller richtig kalt war.

Heute habe ich ...

... den beiden Herren die Tür geöffnet.Wer findet beide? Die Folie, die wir zum Streichen benutzt haben ist hier der totale Renner.



... Kaffee zum Aufwachen in den Händen gehalten. Seit wir guten Kaffee kaufen mag ich das wirklich gerne.



... das Chaos im Nähzimmer weiter vergrößert. Dann aber im Laufe des Tages tatsächlich angefangen etwas aufzuräumen. In zwei Wochen müssen dort Gäste übernachten können.



... säuberlich aufeinandergesteckt.



... eine alte Tasche ausgeräumt, dabei das Washi-Tape im Inneren gefunden und die noch nutzbaren Teile abgeschnitten. Und Ihr so? Tragt ihr auch immer Washi-Tape in Eurer Handtasche mit Euch rum? ;-)



... die Sonnenbrille geholt.



... um auf den Streetfood-Markt zu gehen. Das war ...nunja, sehr interessant. Wir sind extra nachmittags gegangen, weil wir damit gerechnet haben, dass es abends sehr voll sein würde. Und hatten uns trotzdem auf Gedrängel eingestellt. Tja, und dann dachten wir zunächst, der Markt wäre schon zu. So leer war es.Von den Verkäufern erfuhren wir dann, dass es auch gestern schon extrem leer war. Offenbar schreckt der Eintritt viele Besucher ab. 
Im nächsten Jahr wird es wohl keinen mehr bei uns geben. Stattdessen können wir dann zur Bierbörse gehen. Die lief nämlich parallel dazu. Hmmpf.
Das Angebot war aber interessant und lecker. Mein persönliches Highlight war die Rhabarber-Lavendel-Limonade. Schmeckt super!





Und Ihr so? Hattet Ihr ein langes Wochenende und seid weggefahren?

Abrazo,

Señorita S.






Kommentare:

  1. Mmh, Rhabarber-Lavendel-Limonade! Das klingt wunderbar. Wie schade, dass der Streetfood-Markt so leer war. Kein Wunder, dass er im nächsten Jahr nicht mehr stattfinden wird. Andererseits finde ich es aber auch immer schade, wenn sowas Eintritt kostet und man noch gar nicht abschätzen kann, ob einem das auch wirklich zusagt... Hm.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Limonade auch wahnsinnig lecker, das wird mein Sommergetränk!
      Das mit dem Eintritt finde ich auch schwierig. Auf der einen Seite kann ich es verstehen, aber Laufkundschaft und Familien wird man so vermutlich nicht begeistern können...
      LG Kerstin

      Löschen
  2. Wir beide mussten Freitag arbeiten daher gab es kein langes Wochenende. Aber noch eine Woche dann haben wir zwei Wochen Urlaub ^^

    Ich kann schon verstehen dass ein StreetFoodMarkt Eintritt kostet es fällt einges an wo der Veranstalter sonst selbst tragen müsste. Also bei mir im Nachbarort war der erste zweitägige Markt mit LiveMusik auf einem alten Brauerreigelände es war voll absolut voll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwei Wochen Urlaub sind eindeutig besser als ein verlängertes Wochenende 😀
      Eintritt oder nicht ist schwierig. Die Verkäufer sahen es eher als Problem und offenbar nicht nur in unserer Stadt, sondern auch in den Großstädten, wo zahlungskräftigeres Publikum ist. Sie bezahlen eine hohe Standmiete, da sollten die Dixieklos auch mit bezahlt werden können. Vielleicht kam dieses Wochenende auch einfach vieles zusammen. Es gab eine kostenfreie Konkurrenzveranstaltung und das Wetter hat eher zum Geillen eingeladen.
      Ich möchte auf jeden Fall nochmal einen Streetfoodmarkt ausprobieren, denn es gab so viele leckere Sachen 😀
      GLG Kerstin

      Löschen
  3. Nähen = Chaos, das ist wohl einfach so... und ich mach das immer auf dem Esstisch...

    Rhabarber-Lavendle-Limonade tönt richtig lecker, und bei diesen Temperaturen wohl genau das Richtige! Wir haben auch erst gerade die Winterjacken und Handschuhe verräumt.

    Liebe Grüsse,
    Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, auf dem Esstisch liegt schon immer so viel anderes, da hätte ich unmöglich Platz zum Nähen ;-)
      Die Limonade war auch super lecker, sehr zu empfehlen :-)
      LG Kerstin

      Löschen