Hoodie - Simply Complicated



Hallo Ihr Lieben!

Dieses Jahr steht Klamottennähen auf dem Plan. Nicht um Geld zu sparen, sondern weil mir Nähen Spaß macht und Shoppen meistens nicht...
Also muss ich den Jersey bezwingen. Dann kam aber eine Anleitung für einen Fleece-Hoodie aus der Simply Nähen dazwischen. Fleece ist ja etwas kooperativer als Jersey und außerdem fand ich ganz viele Fleece-Überbleibsel von verschiedenen Babydecken in meiner Restekiste. Entsprechend interessant ist auch die Farbwahl. Blau-Rosa hätte ich sonst vermutlich nicht gewählt. Lange dachte ich nämlich, dass mir rosa nicht steht, wegen der roten Haare. Mittlerweile finde ich das aber gar nicht mehr. Weiße Haut zu rosa Pulli ist doch ganz passend ;-)

Ich war erstaunt wie viel Stoff man für einen Hoodie in Größe 34 tatsächlich braucht. Ganz haben die Reste dann auch nicht gereicht. Einen Teil der Kapuze wurde weiß und zum Füttern war dann gar kein Stoff mehr da.



Für den ersten Versuch finde ich ihn ganz gut, obwohl mich die Anleitung einige Male zur Verzweiflung gebracht hat. Für Jemand, der schon mehrere Hoodies genäht hat sicher ok, für mich absolut unverständlich. Schon die Bündchen mit Daumenloch haben mich eine längere Recherche im Internet gekostet.
Danach beschloss ich, dass ich es lieber mit Logik als mit der Anleitung probiere. Und irgendwann haben dann die Eingrifftaschen tatsächlich ans Vorderteil gepasst.



Die nächste Schwierigkeit war das Saumbündchen. Trotz Dehnen bis zum Knacken des Stoffs hat es nicht ganz gepasst, so dass ich kurzerhand die Rundung des Vorderteils weggeschnitten habe.

Aber ich habe mich durchgekämpft und habe einen halbwegs tragbaren Pulli. Beim nächsten Mal geht's bestimmt auch ohne Anleitung.

Ein paar Dinge würde ich aber ändern: In der Breite ist der Hoodie recht eng, besonders über den Hüften, da würde ich beim nächsten Mal einfach die Seitenteile verbreitern. Stattdessen könnte ich die Ärmel schmaler nähen. Hier habe ich im Nachhinein schon um 1,5 cm verkleinert, aber mir scheinen sie trotzdem noch sehr weit. Die Taschen habe ich auch aus Fleece zugeschnitten. Das würde ich beim nächsten Mal nicht mehr machen, denn es trägt einfach etwas auf.



Von der Kapuze bin ich dagegen absolut begeistert. Das sie nur einlagig ist stört mich gar nicht. Ich wusste gar nicht, dass Kapuzen so einfach zu nähen sind. Die ist ja viel schneller an den Halsausschnitt genäht als ein Bündchen (gut, das kann auch an meiner geringen Erfahrung mit Bündchen liegen). Auf jeden Fall sahen Kapuzen für mich immer so schwierig aus, sind aber easy-peasy.




Im Nachhinein bin ich froh, dass ich mich an den Hoodie gewagt habe und auch mal Stoffreste aufbrauchen konnte. Die Anleitung finde ich für Anfänger nicht geeignet, hat aber dazu geführt, dass ich mir selbst viele Gedanken gemacht habe und selbst darauf gekommen bin, z.B. wie die Taschen angenäht werden.
Für den nächsten Hoodie fühle ich mich jetzt besser vorbereitet, es wird aber auf jeden Fall ein anderes Schnittmuster werden.
Und wer weiß, Vielleicht hole ich das Simply-Schnittmuster in ein paar Monaten für eine Jersey Version wieder raus...

Verlinkt zu Rums, 12 colours of Handmade Fashion


Schnittmuster: Fleece-Hoodie aus der Simply Nähen in Größe 34
Wiederholungsfaktor: 💙💙

Stoff: Alte Fleecedecken

Ankershirt



Hallo Ihr Lieben!


Mein Projekt Dehnbare-Stoffe-Besiegen geht in die nächste Runde. Diesmal habe ich mich an ein Shirt für mich gewagt. Das ist irgendwie schon etwas anderes als Babykleidung, man hat ja plötzlich echt viel fiesen Stoff unter der Maschine.

Für eine ganz Kleine




Hallo Ihr Lieben,


ganz schnell habe ich am Wochenende ein kleines Shirt für den Nachwuchs einer Freundin in Größe 56 genäht. Der Stoff liegt bei mir schon ganz lange. Ursprünglich wollte ich daraus mal einen Rock für mich nähen. Zu Hause kam mir der Stoff dann irgendwie nicht mehr so passend für Erwachsene vor. Kommt wahrscheinlich aber nur auf die Kombination an. Das fällt mir noch etwas schwer.



DIY-Gewächshaus





Hallo Ihr Lieben!


Heute habe ich ein schnelles DIY für Euch. Hinterher gibt es noch ein paar Bilder von unserer Terrasse.



Im Gartenmarkt haben wir sehr schöne Hochbeete mit Deckel gesehen, die sich bestimmt ganz hervorragend für den Gemüseanbau eignen. Da wir aber schon reichlich Pflanzen gekauft haben, haben wir die Hochbeet-Gewächshaus-Version lieber stehen lassen und selbst etwas gewerkelt.


Blumensonntag - SiSaSo #10_2017





Hallo Ihr Lieben!

Auch an diesem Sonntag sammeln wir immer sonntags bei Anita von Grinsestern jeweils 7 Sachen, die wir mit unseren Händen gemacht haben. Egal ob für fünf Minuten oder für fünf Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe.

Ankerliebe - Maritime Foldover


Hallo Ihr Lieben!

Ich bin ja eigentlich - trotz langer Zeit im schwäbischen Exil - ein waschechtes Nordlicht. Streifen und Anker bedeuten da immer etwas Heimat und zum Glück ist das ja auch gerade "in" und es gibt viele schöne maritime Stoffe.


Sonntag mit Kaiserschmarrn - SiSaSo#9_2017






Hallo Ihr Lieben!

Auch an diesem Sonntag sammeln wir immer sonntags bei Anita von Grinsestern jeweils 7 Sachen, die wir mit unseren Händen gemacht haben. Egal ob für fünf Minuten oder für fünf Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe.